Sicherheit

Sichernde Fensterfolie ist durchsichtig und mit dem bloßen Auge meist nicht zu erkennen. Freie Sicht von innen nach außen und umgekehrt ist möglich. Die Lichtdurchlässigkeit liegt bei 90% und bleibt damit fast komplett erhalten. Wird die Einbruchschutzfolie auf Fenstern mit Sonnenschutzfolie bzw. Sichtschutzfolie kombiniert, sind unterschiedliche Farbnuancen möglich.

Die Folien werden von Innen auf den Glasflächen verlegt. So sind Glasschäden durch thermische Spannungen weitestgehend ausgeschlossen. Die Sicherheitsfolie für Einbruchschutz ist nach EN 356 PSA (Kugelfalltest) geprüft und kann zur Erreichung der DIN ISO 16933 (Explosionsschutz) gezielt beitragen. Dadurch ergibt sich ein weit gefächertes Einsatzgebiet für unsere Spezialfolie.

Einbruchschutzfolie auf Fenster wird überall dort montiert, wo die Gefahr von Blitzeinbrüchen sehr groß ist, wie zum Beispiel an Schaufenstern von Uhrengeschäften, Juwelieren, Boutiquen mit hochwertigen Waren, Elektronikshops und auf Fenstern von Eigenheimen. Sie verhindert schnelles Eindringen durch Unbefugte und stellt somit eine ideale Sicherheitsfolie gegen Einbruch dar.

Im öffentlichen Bereich wird die Einbruchschutzfolie bei Gebäuden eingesetzt, die einer zunehmenden Bedrohung durch Terrorismus ausgesetzt sind. Gesichert werden Glasflächen von Fenstern oder Türen von Konsulaten, Ämtern, öffentlichen Einrichtungen und Botschaften. Selbst an großen Glasfassaden von Bürogebäuden, Produktionshallen oder Flughäfen werden Fenster einbruchssicher gemacht. Auch gegen Feuer bietet diese Sicherheitsfolie eine hohe Standfestigkeit.

Ihre hohe Sicherheit ergibt sich durch den UV-beständigen Acrylatkleber und die Stärke der Spezialfolie von 300μ und höher.. Der Acrylatkleber bindet  Glassplitter bei möglichem Glasbruch. Die Beschichtung der Glasflächen verhindert fast gänzlich das Eindringen von Unbefugten durch die Glasflächen.